Schröpfen

Angewandt wird das trockene Schröpfen, entweder durch lokales Aufsetzen der Schröpfköpfe auf der Haut oder in Form der Schröpfkopfmassage, wobei die Schröpfköpfe auf der eingeölten Haut über eine bestimmte Fläche verschoben werden.

Die Massage mit dem Schröpfkopf entspannt die Muskeln, die Blutgefäße erweitern sich und die Durchblutung wird angeregt. Dadurch können schmerzverursachende Stoffe schneller abtransportiert werden, so dass der Schmerz nachlässt. Ebenso werden lebensnotwendige Nährstoffe durch die verstärkte Durchblutung schneller an den Ort der Erkrankung herangebracht.

Durch das Aufsetzen der Schröpfköpfe sprechen wir die Hautrezeptoren an und bewirken nicht nur eine Verbesserung der örtlichen Durchblutung, sondern über die nervalen Verbindungen auch eine intensive Durchblutung der zu dem betreffenden Hautbezirk zugehörigen Organe.

Das Schröpfen fördert den natürlichen Heilungsprozess, stärkt die Abwehrkräfte des Organismus und regt die Selbstheilungs-mechanismen des Körpers an.

 Schröpfen



Info

APM
Akupunktmassage
read more >

Kräuterheilkunde
Kräuterheilkunde
read more >